Harmonie vs. Hass und Gewalt
Harmonie vs. Hass und Gewalt

Harmonie vs. Hass und Gewalt

Wie beschrieb es Tolstoi so treffend? „Die Liebe eröffnet uns ein beseligendes Geheimnis: das eines Lebens in Harmonie mit sich selbst und mit allen Menschen“ Zugegebenermaßen ist es nicht immer einfach, allen Menschen mit Liebe zu begegnen, denn manche Menschen haben es einfach nicht verdient geliebt zu werden … ABER … darf man so einen Satz wirklich denken??? Uns allen kommt so ein Satz schon mal in den Sinn, aber ich kenne auch Menschen, denen diese Worte nie in den Sinn kommen würden. Ich kenne Menschen, die dieses Prinzip so konsequent leben, dass sie niemals über andere urteilen und auch niemals jemandem was Böses an den Hals wünschen, selbst wenn Andere ihnen Bitterböses angetan haben. Ich bewundere diese Haltung schon und dennoch spüre ich, dass ich nicht dazu in der Lage wäre, es so konsequent zu leben. Ich habe keine abschließende Meinung zu dem Thema und will mich erst recht nicht aufschwingen, etwas als Leitsatz in die Welt zu posten, über das ich selbst noch heftig am grübeln bin. Allerdings fällt mir auf, dass der Hass in den sozialen Netzwerken weitaus mehr dominiert, als ein respektvoller Umgang miteinander. Der Shitstorm übelster Sorte gehört heute einfach dazu. Er ist das Salz in der Internetsuppe, das man einfach braucht, um an der digitalen Welt so richtig Spaß zu haben. Dazu habe ich eine klare Haltung, denn Hass ist niemals eine Lösung. Wenn ich jemanden doof finde, dann ignoriere ich ihn, aber ihn mit Hass Posts zu bombardieren, halte ich absolut daneben. Frances Haugen hat bei Facebook in leitender Position gearbeitet und enthüllt, dass FB selbst Hass fördert, weil es gut für den Konzern ist. Man findet umfängliche Infos zu den Details im Netz und auf YouTube. Hier ein erst jüngst gegebenes Interview:   Ok, es wundert mich nicht, dass es so ist, denn nicht nur Politiker sind scheinheilig, die ganz großen Monopolisten noch viel mehr. In was für einer Welt leben wir? Drei Konzerne regieren die Welt und bestimmen letztlich auch die Politik, indem sie willkürlich Accounts sperren, je nach Gutdünken und wie es für die Werbepartner gerade genehm ist. FB maßt sich das nicht nur für die USA an, sondern zensiert auch in anderen Ländern, speziell der EU, fröhlich vor sich hin. Einzig wichtige Diktaturen wie China, sind nicht betroffen, denn da stehen wirtschaftliche Interessen wiederum über der Menschlichkeit und klar … China zensiert ja selbst so massiv es nur geht. Ich denke, dass es den unabhängigen Gerichten eines Rechtsstaates überlassen werden sollte, ob ggf. Inhalte so dramatisch daneben sind, dass sie zensiert bzw. verboten werden müssen. Genau genommen kann es in einem freien Staat gar keine Inhalte geben, die zu zensieren sind, denn Zensur ist das Mittel von Dikatoren und nicht einer freien Gesellschaft. Ich sehe nur eine berechtigte Ausnahme bei wirklich jungendgefährdenden Inhalten, wie Pornografie, Gewalt, Enthauptungen u.ä. Dafür sollte es wirksame Schutzmaßnahmen geben, die Kinder vor diesen, teilweise traumatisierenden Inhalten schützen. Genau das aber hat man bisher seitens des Staates nicht hinbekommen, denn Kinder haben z.B. völlig freien Zugang zu Pornographie, egal welchen Inhaltes, zu massiver Gewaltdarstellung usw. Facebook wiederum fördert sehr subtil den Hass und auch die Spaltung, denn hier kommt das Geld vor der Moral und genau diese Mechanismen hat Frances Haugen enthüllt, wofür man ihr wirklich dankbar sein sollte. Ich muss zugeben, dass selbst mir das in diesem Umfang und derartiger Tragweite nicht bewusst war.

#Naturschutz #Klimaschutz #Klimaneutralität #Ökologie #Nachhaltigkeit #FootPrints #Respekt #Wahrheit #Bürgerrechte #Menschenrechte #Kinderarbeit #Rohstoffe #Sprache #Mehrsprachigkeit #Harmonie #Liebe #Transkulturalität #Kalender #Familie #Portugal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner